• de
  • en
KONTAKTIEREN SIE UNS!
Phone:
+49 (0)3644 5058-0

Fax:
+49 (0)3644 5058-99

E-Mail:

info@acu-pharma.com
AKTUELLE NEWS

Rezertifizierung gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und Verordnung (EG) Nr. 889/2008 (BIO-Zertifikat)

Schaffung von weiterer 540 m² Lagerfläche

Einführung einer Betriebs- und Messdatenerfassung

Zertifizierung eines Energieeffizienzsystems

Neugestaltung der Hallenfassade und des Dachs der Lagerhalle

Onlinestellung der neuen Firmen-Homepage nach umfassender Neugestaltung

Erneuerung der Brandmeldeanlage

Einführung eines neuen ERP-Systems

Erfolgreiche Bio-Zertifizierung

Umrüstung der Anlagensteuerung

QUALITÄTSMANAGEMENT


Pralltellermühle PP 4

  
   


Die Pralltellermühle PP4 ist zum Pulverisieren, Granulieren, Zerfasern, Mahltrocknen und Mischen von Feststoffen geeignet.
Die PP4 kann auch cryogen als Kaltmahlanlage betrieben werden.



Merkmale

  • Die PP4 kann als Kaltmahlanlage mit Flüssigstickstoff und gasförmigem Stickstoff betrieben werden.
  • Die PP4 hat ein Edelstahl-Gussgehäuse. Das Schlägerrad ist ebenfalls aus Edelstahl.
  • Mahlraumdurchmesser: 400 mm


Anwendungsbereiche

Auf der Pralltellermühle können weiche bis mittelharte, spröde, zähe, elastische, schmierende, hygroskopische, wärmeempfindliche, fetthaltige und ölige Materialien gemahlen werden.

Folgende Produktgruppen können unter anderem auf den Pralltellermühlen gemahlen werden:

  • Farbstoffe und Pigmente
  • Salze und Phosphate
  • Öl- und fetthaltige Produkte
  • Kakao und Kaffee
  • Kunststoffe und Elastomere
  • Harze

Funktionsweise

Die Arbeitsweise der Pralltellermühle PP4 zeichnet sich durch besondere Methoden aus:

Das Produkt wird durch den Einlauf zentrisch im Mahlraum von einem schnellumlaufenden, rotierenden Schleuderrad erfasst und mit großer Geschwindigkeit gegen einen tellerartigen Konus geschleudert. Der Konus dreht sich gegenläufig.






Die Zerkleinerung erfolgt durch den Aufprall sowie durch die Reibung der einzelnen Teilchen gegeneinander und durch hochwirksame Luftwirbel. Die Mahlung erfolgt nicht durch Schneiden oder Reiben der Mahlelemente. Dies ist ein klarer Vorteil im Vergleich zu anderen Pulverisierern.

Spröde und harte Stoffe werden durch reine Prallwirkung pulverisiert, faserige Stoffe werden zerfasert und aufgeschlossen, und zähe, elastische Stoffe werden durch Schneiden fein granuliert.



zusätzliche Informationen anfordern Zur ersten Kontaktaufnahme...




ACU PHARMA und CHEMIE GmbH
Am tiefen Graben 6, DE-99510 Apolda
Phone: +49 (0)3644 5058-0
Fax:     +49 (0)3644 5058-99
www.acu-pharma.com
contact(at)acu-pharma.com